1. ALLGEMEINES

Die Bellton AG liefert und montiert dem Besteller Produkte zur Optimierung der Raumakustik gemäss den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten auch für Produkte welche geliefert oder montiert werden und nicht in einem akustischen Zusammenhang stehen. Der Besteller erkennt bei Vertragsabschluss, resp. bei Unterzeichnung der Auftragsbestätigung, diese AGB für gültig und rechtskräftig an.
Die Bellton AG ist jederzeit berechtigt, die AGB, einschliesslich aller eventuellen Anlagen zu ändern oder zu ergänzen. Vorher abgeschlossene Verträge werden nach den dann noch gültigen AGB bearbeitet.

2. ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS

Angebote (Offerten), die keine Ablauffrist enthalten, sind unverbindlich.
Änderungen von publizierten oder angebotenen Preisen bleiben infolge Irrtum, Währungsschwankungen oder Anpassung der Lieferantenpreise ausdrücklich vorbehalten.
Mit dem Angebot verbundene Berechnungen, Abbildungen oder Zeichnungen sind nur annähernd massgebend. Änderungen, insbesondere hinsichtlich Material und Konstruktion bleiben uns vorbehalten, soweit dessen Vertragsgegenstand und die vorgesehene Gebrauchsfähigkeit dadurch nicht erheblich beeinflusst oder geändert werden.
Unsere Angebote sind freibleibend. Sondervereinbarungen, spezielle Ausführungen oder Produkteabänderungen werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung verbindlich.
Die Preisangaben gelten, sofern im Angebot nicht anders erwähnt, während 30 Tagen nach Erstellung des Angebotes.
Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald die schriftliche Auftragsbestätigung vom Besteller unterschrieben ist und diese per Post, Fax oder Email bei der Bellton AG eingetroffen ist.
Abklärungen betreffend gesetzlich vorgeschriebener Auflagen, oder das Einholen allfälliger Baubewilligungen bleibt ausdrücklich Sache des Auftraggebers, ausser dies wurde explizit anders und zwingend schriftlich vereinbart.

3. ZAHLUNGSKONDITIONEN

Sofern im Angebot oder in der Auftragsbestätigung nicht anders vermerkt, gilt:
30% Akontozahlung innert 10 Tagen ab Rechnungsdatum. Schlussrechnung bei Lieferung oder Fertigstellung des Werkes, 30 Tage ab Rechnungsdatum.
Hält der Besteller die Zahlungstermine nicht ein, behalten wir uns das Recht vor, ohne Mahnung vom Zeitpunkt der vereinbarten Fälligkeit einen Zins von 5% p.a. zu entrichten.
Vorallem bei Erstaufträgen kann eine Bonitätsauskunft über den Auftraggeber eingeholt werden. Sollte sich diese als Negativ erweisen, behalten wir uns das Recht vor, eine Vorauszahlung von 100% der Auftragssumme zu verlangen, abweichend von bereits offerierten Zahlungskonditionen im Angebot. Der Auftrag kann ich diesem Falle durch die Bellton AG auch abgelehnt werden.

4. EIGENTUMSVORBEHALT

Die Bellton AG bleibt Eigentümerin der gelieferten Produkte und Materialien, bis sie die Zahlungen gemäss Vertrag vollständig erhalten hat.
Solange der Eigentumsvorbehalt dauert, darf der Besteller nicht über die gelieferte Ware verfügen. Insbesondere darf er sie weder vermieten noch verkaufen noch verpfänden.

5. LIEFERKONDITIONEN

Wir bemühen uns, die angegebenen Lieferfristen einzuhalten. Verzögerungen bei der Lieferung berechtigen den Besteller nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder Ersatz für irgendwelchen daraus entstandenen Schaden zu verlangen.
Die Lieferkonditionen werden in den Angeboten der Bellton AG immer separat ausgewiesen. Fehlangaben und Irrtümer behalten wir uns vor.
Lieferungen werden, sofern nicht anders vereinbart, bis zur Rampe oder Warenannahme oder Hauseingang geliefert. Sonderwünsche, wie Lieferung direkt zum vorgesehenen Einsatzort oder Lager können je nach Aufwand zusätzlich verrechnet werden.

6. ÜBRGANG VON NUTZEN UND GEFAHR

Wir bestimmern den Spediteur oder Frachtführer, Versandweg, Versandart, Beförderungs- und Schutzmittel, ohne das wir hierfür eine Haftung übernehmen.
Mit Übergabe der Ware an den Spediteur oder den Frachtführer, spätestens jedoch mit Verlassen der Lagerstätte, auch bei Versendung mit eigenem LKW und auch bei vereinbarter frachtfreier Lieferung, geht die Gefahr einschliesslich einer Beschlagnahme auf den Besteller über. Dies gilt auch bei Teillieferungen.
Der Besteller hat die Lieferung und Leistungen sofort nach Erhalt zu prüfen und der Bellton AG eventuelle noch bestehende Mängel unverzüglich und schriftlich dokumentiert bekannt zu geben. Unterlässt er dies, gelten die Lieferungen und Leistungen als genehmigt.

7. MONTAGE UND AUSFÜHRUNG

Werden die verkauften Waren und Produkte durch die Bellton AG oder deren Montagepartner montiert, ist der Kunde verpflichtet dafür zu sorgen, dass die Montage zum vereinbarten Zeitpunkt ohne Verzögerungen durchgeführt werden kann. Insbesondere hat der Kunde die für die Montage vorgesehenen Räume gut zugänglich und montagebereit, inkl. Stromversorgung, zu halten. Die Bellton AG kann für Verzögerungen der Montage, für welche der Kunde sich zu verantworten hat, entstandene Zusatzkosten separat verrechnen.
Die Bellton AG erstellt die Kosten für den Montageaufwand eines Projektes nach bestem Wissen und Gewissen und hält sich an die vereinbarten vertraglichen Abmachungen. Sollten während der Montagezeit bauseitige Mängel oder Unvorhergesehenes die Montagezeit negativ beeinträchtigen, werden die daraus resultierenden Mehraufwände zum in der Offerte angegebenen Stundentarif verrechnet. Mindestens beträgt der Stundenansatz für Regiearbeiten CHF 97.00.

8. GARANTIE

Die Garantiefrist der von der Bellton AG gelieferten und montierten Produkte beträgt zwei Jahre.
Je nach Produkt und Hersteller kann die Garantiefrist auch länger sein. Für die Garantieabwicklung gelten die Konditionen und Bestimmungen des jeweiligen Herstellers des betroffenen Produktes.
Von der Garantie ausgeschlossen sind Beschädigungen, Mängel oder deren Folgen, die entstanden sind infolge schädlicher Natureinflüsse oder natürlicher Abnützung, Nichteinhaltung unserer Montagehinweise, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, infolge von chemischen, elektro-chemischen und/oder elektrischen Einflüssen, nicht sachgemässer Beanspruchung oder Schäden infolge vorgenommenen Änderungen oder Instandsetzungen oder deren Versuche.

9. VERTRAULICHKEIT UND BESONDERE UMSTÄNDE

Die Bellton AG behält sich das Recht an Plänen und technischen Unterlagen vor, die sie dem Kunden ausgehändigt oder anvertraut hat.
Der Kunde verplichtet sich, die ihm ausgehändigten Unterlagen weder ganz noch teilweise Dritten zugänglich zu machen oder ausserhalb des Zwecks zu verwenden, zu dem sie gemäss Vertrag bestimmt sind.
Der Besteller macht die Bellton AG vor Vertragsabschluss auf spezielle Umstände am Einsatzort der Lieferung oder Montage, insbesondere bei der Vertragserfüllung zu beachtende gesetzliche oder behördliche Vorschriften, inkl. Sicherheitsvorschriften, aufmerksam.

10. GERICHTSTAND UND ANWENDBARES RECHT

Gerichtsstand ist Luzern.

Rechtsverhältnisse zwischen dem Besteller und der Bellton AG, auf welche diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen anwendbar sind, unterstehen dem schweizerischen Recht.

Luzern, Januar 2015