Viewing entries tagged
APerf

SIGNIFIKANTE VERBESSERUNG DER RAUMAKUSTIK IN EINER MODERNEN WOHNUNG

SIGNIFIKANTE VERBESSERUNG DER RAUMAKUSTIK IN EINER MODERNEN WOHNUNG

APerf-Deckensegel mit LED-Beleuchtung

Moderne Architektur besticht heute durch viele glatte Flächen (Boden, Fenster) und viel Beton.

Der modernen Bauweise zum Opfer fällt dann aber leider vielfach die Akustik. Erst nach dem Einzug in das neue Heim fällt auf, dass die Sprachverständlichkeit so schlecht ist, dass man sich in den eigenen vier Wänden kaum unterhalten kann.

So kommen wir ins Spiel.

Unser Kunde wollte die Bereiche “Essen, Wohnen und Kochen” raumakustisch optimieren.

Nach einer Begehung vor Ort, überzeugten ihn unsere Deckenlösungen, da diese grossflächig und in jeder Wunschfarbe erhältlich sind.

Ein angenehmes Ambiente verleihen auch die LED-Einbauten über den Deckensegeln im Wohnbereich - auf Wunsch sind diese Leuchten auch dimmbar und so der entsprechenden Tageszeit anpassbar.

Der Essbereich wurde (neben den Deckensegeln) zusätzlich mit Silent Socks, welche an den Stuhlbeinen befestigt werden, beruhigt - so bleiben die nervigen Stuhlkratz-Geräusche aus und tragen so zusätzlich zu einem angenehmeren Zusammensitzen bei.

Herzlichen Dank dem Kunden für dieses “still”-volle Projekt.

LEISES DRUCKEN BEI SCHINDLER AUFZÜGE AG

LEISES DRUCKEN BEI SCHINDLER AUFZÜGE AG

Drucker und Kopiergeräte helfen uns im Alltag unsere Arbeit effizient zu erledigen, keine Frage! Leider tun Sie das aber nicht ganz ohne Nebengeräusche. Genau diese Lärmquellen bringen Unruhe ins Büro und stören die Konzentration und die Kommunikation am Arbeitsplatz zum Teil sehr stark.

Dieses Problem wurde bei der Schindler Aufzüge AG erkannt und im Neubau des Schindler Campus in Ebikon berücksichtigt. Die Bellton AG verantwortet sich hierbei bei der Planung, Lieferung und der Umsetzung, um die akustische Herausforderung perfekt in Szene zu setzen. Entstanden sind so 12 Druckernischen verteilt auf 6 Stockwerken, ausgekleidet mit 25mm-Akustikplatten vom Typ “aPerf”, welche aus PET-Recycling produziert werden. Somit wird auch der Nachhaltigkeit mit Materialen aus wiederverwendbaren Ressourcen eine hohe Beachtung geschenkt. Die einzelnen Absorberplatten wurden millimetergenau eingepasst und bestehende Elektroanschlüsse und Netzwerkkomponenten integriert. Die fertigen Druckernischen integrieren sich fliessend in die geplante Innenarchitektur, da die einzelnen Absorber in einem speziellen Lackierverfahren perfekt auf das bestehende Farbkonzept angepasst wurden. Die Druckernischen erfüllen somit nicht nur die raumakustischen Richtlinien, sondern überzeugen durch ihre ästhetische Unauffälligkeit.

Herzlichen Dank für den tollen Auftrag und die angenehme Zusammenarbeit mit dem Architekten-Team von Burckhardt+Partner AG und dem Bauherrn Schindler Aufzüge AG.